Geschichten

P1110859_small
Am Braunkohle-Tagebau Hambach… eines Tages wird das alles dir gehören…

Die Region, in der das Rheinische Revier liegt, hat eine bewegte Geschichte. Die Geschichte der Nutzung von Braunkohle beginnt hier gegen Ende des 17. Jahrhunderts.

In der Region gibt es verschiedene Geschichten und Legenden. In ihnen begegnen uns u.a. Arnoldus, Barbara und Michael. Am Ende der jeweiligen Geschichte kommt ein Link zur nächsten Geschichte. In Summe sind es aktuell fünf Geschichten. Der Reigen beginnt mit A wie Arnoldus.

Wie geht es weiter in der Region?
Welche Rollen spielen die Pflanzen, Tiere und Menschen?
Welche Geschichten wollen wir uns und unseren Nachkommen erzählen?

Weitere Seiten mit Geschichten…

Transmediales Storytelling zum HambacherWald: Studierende der Fachhochschule Dortmund haben sich im Wintersemester2018/19 mit dem Thema Umsiedlung unter dem Titel Heimatwechsel beschäftigt. Der Fokus lag dabei auf den Dörfern Manheim und Morschenich.
https://www.heimatwechsel.de/ (buirerfuerbuir.de)

Menschen erzählen ihre Geschichten
http://verheizte-heimat.de/stories/

Buch

Mein Manheim – Ein Erinnerungsalbum von Hubert Perschke (2013)
http://www.netzbege.de/presse/20130925-perschke.html

„Mit Baumhäusern gegen Bagger – Geschichten vom Braunkohlewiderstand im Rheinland“ (2015)
https://hambacherforst.org/media/hambi-buch/

Film

Trilogie BRAND, Regie: Susanne Fasbender (2018)
https://brandfilme.org/filme/

Die Rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst, Regie: Karin de Miguel Wessendorf (2019)
https://mindjazz-pictures.de/filme/die-rote-linie-widerstand-im-hambacher-forst/

IN UNSER ALLER NAMEN, Regie: Tom Meffert (2019)
https://in-unser-aller-namen.de/

Theater

VERSCHWINDENDE ORTE oder was uns retten kann, Regie: Eva-Maria Baumeister (2019)
https://www.evamariabaumeister.de/aktuell/